Social Icons

My new bag | luggage Céline

Meine Lieben,
Wo war ich nur die ganze Zeit? Es tut mir schrecklich leid, das ich mich so unregelmäßig melde. 
In den letzten Wochen war ich viel unterwegs und kaum Zuhause, weshalb das Schreiben einfach zu  kurz kam. Diese Woche ist es alles wieder ein wenig ruhiger und ich komme langsam wieder an, bevor es dann nächste Woche wieder weitergeht.
Ich mag den Stress und komme damit erstaunlich gut klar!
Um mich selber in all der Hektik nicht zu vergessen und um sich auch einmal um mich selber zu kümmern, habe ich mir vor ein paar Wochen einen sehr großen Traum erfüllt.
Wahrscheinlich kennt fast jeder von Euch das super bekannte Designerlabe Céline und deren klassische Luggage Tasche. Ach ein Traum! Seitdem ich die Tasche das erste Mal sah, war ich verliebt.. leider sind die Taschen nicht besonders erschwinglich und so musste ich traurigerweise erst einmal schmollen. 
Dann war ich vor ein paar Wochen in der Stadt und sah dieses eine Modell, welches ich schon so lange mal in echt sehen wollte, im Schaufenster. Für einen kurzen Moment malte ich mir schon etliche Outfits mit der Tasche aus und beschloss nur einmal kurz reinzugehen und sie nur einmal an mir tragen.. nur für einen kleinen Moment.
Also stürmte ich mehr oder weniger auf die adrette Dame zu und zeigte hysterisch auf die Tasche im Schaufenster. Sie entschuldigte sich für einen Moment und kam mit der Tasche unter dem Arm wieder zurück. Es war liebe auf den ersten Blick und ich wollte Sie gar nicht mehr loslassen.
Als ich möglichst unauffällig einen Blick auf das Preisschild warf, hielt ich mich vor Schreck am Tressen fest. Woah.. das war doch mehr als gedacht, also schüttelte ich wie ein kleines Kind meinen Kopf und verlies schmollend so schnell wie ich reinkam das schöne Geschäft. 
Den restlichen Tag verbracht ich mit Schaufensterbummeln, wobei ich mir immer ausmalte wozu die Tasche denn noch wunderbar aussehen würde.
Kurz bevor ich meinen Schaufensterbummel dann beenden wollte stand ich noch ein letztes Mal vor dem Laden und schaute die Tasche noch ein mal an.
Schon war es passiert, die Tasche war aus dem Schaufenster und in meiner Tüte. 


Sun kissed Tan in Winter | #musthave

Meine Lieben,
Einen wunderbaren Sonntagabend wünsche ich Euch. Gerade komme ich von einem ereignisreichen Wochenende in Berlin wieder. Mein Koffer noch vollgepackt mitten im Raum und ich habe endlich die Schwarzen Pumps aus, die mir den ganzen Tag schon die Füße abgequetscht hatten.  Nun liege ich mehr oder weniger erschöpft im Bett und genieße die letzten Stunden meiner Herbstferien. 
Das Wetter war bis jetzt ja für Herbst noch relativ angenehme, nur das meine Sommerbräune sich leider schon komplett verabschiedet hat, neckt mich ein wenig. 
Wer mich kennt, weiß dass ich so ziemlich in weißen Anziehsachen lebe.
Ich mag das Sterile, Schlichte unheimlich gerne. Wenn man dazu jedoch wie eine Kalkleiste aussieht, verlieren die weißen Anziehsachen schnell Ihren Charme und wirken einfach nur kalt. 
Um dieses mehr oder weniger kleine Problem zu umgehen, habe ich mich auf die große Suche nach einem passenden Selbstbräuner gemacht und ich kann Euch eins sagen, leicht ist das nicht. Die Auswahl ist nicht klein aber leicht zufrieden zustellen bin ich in diesem Thema nun auch nicht. 
Ich möchte nicht wie eine Orange aussehen, es soll nicht fleckig sein und auch bitte nicht abfärben! 


© Ema Louise

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Professional Blog Designs by pipdig